Neu publiziert ist der Textabschnitt Einstieg zu Agile Educational Leadership (AEL) und kann von nun an kommentiert werden

Wird ein neuer Ansatz vorgestellt, kommen erst einmal viele Fragen auf Seite der Rezipienten_innen auf. Der bisher positiven Zuspruch via Twitter und LinkedIn motiviert uns in jedem Fall, diesen Weg weiter zu beschreiten! Danke dafür.

Das Vorwort von letzter Woche hat sicherlich auch bei Ihnen zu weiteren Fragen geführt.  Deshalb widmen wir uns zum Einstieg dem Kontext und Kern von AEL und geben gleich zu Beginn eine erste Antwort auf das Warum bzw. Wofür von AEL, worin das How liegt und wie sich das in einem Was äußert. Hierzu hat uns die entsprechende Unterteilung mit Hilfe des Golden Circle von Simon Sinek inspiriert. Denn er legt den Finger in die Wunde, wenn er knapp gesagt feststellt, dass die Frage nach dem Warum oder Wozu zu stellen, im ersten Moment recht banal klingen mag. Viel lieber werde in den meisten Fällen auch weil es einfacher anmutet – gleich benannt, was man tut und wie man etwas tut. Die Frage nach dem Warum bleibt aber häufig völlig unbeachtet, wobei Sinek betont, dass sie die wirklich wichtige sei: 

{

If we want to feel an undying passion for our work, if we want to feel we are contributing to something bigger than ourselves, we all need to know our WHY. 

Simon Sinek

Gerade der Schritt etwas Neues zu beginnen, kreist immer wieder um die Frage „Warum das Ganze?“ Oder in unserem Fall: Wozu braucht es einen neuen Ansatz? Wieso ist AEL relevant? 

Antworten darauf finden Sie im neu veröffentlichten Abschnitt Einstieg auf unserer AEL-Website. Und, sind Sie überzeugt? Ebenso finden Sie dort auch das Backlog mit weiteren Anregungen und Impulsen für die kommenden Beiträge.

Kommentieren Sie hier zum  Einstieg des AEL-Buchs.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.