Agile Educational Leadership” als ein Weg, um den Herausforderungen der digitalen Transformation begegnen zu können

Schritt für Schritt – aber machen!“ so lautet das Schlussplädoyer von Kerstin Mayrberger in ihrem Beitrag zum Thema Wandel im Bildungsbereich zur Artikelserie „Schule digital: Ohne Masterplan, aber mit Fortschritten“ auf heise online, veröffentlicht am 21.08.2020.

Die Bildungsinstitutionen müssen sich dem digitalen Wandel noch stärker als bisher öffnen, das verdeutlicht die aktuelle Covid-19 Pandemie in besonderem Maße.

In diesem Sinne appelliert Kerstin Mayrberger: es ist Zeit sich auf den Weg zu machen, Schritt für Schritt und auch ohne vorab festgelegten Masterplan. Hierfür braucht es eine grundsätzliche Haltung, Veränderungen, die so oder so stattfinden, anzunehmen und den Mut zum Machen.

Wie dies konkret gelingen kann und inwieweit „Agile Educational Leadership“ ein Weg sein kann, um als Schule oder Hochschule die komplexen Herausforderungen unter den Bedingungen des digitalen Wandels meistern zu können, beleuchtet Kerstin Mayrberger in ihrem Artikel.

Für weitere Informationen zur fortwährenden Entwicklung des Ansatzes „Agile Educational Leadership“ über die nächsten Monate informieren wir laufend hier in unserem DUA-Projektblog. Bei Fragen oder Anregungen, laden wir Sie herzlich ein mit uns in Austausch zu treten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.